E-ON Aktien

Anfrage der AfD-Fraktion Landkreis Kassel zur Vermögenssituation des Eigenbetriebs „Jugend- und Freizeiteinrichtungen des Landkreises Kassel“

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus  dem  Wirtschaftsprüfungsbericht  zum  Jahresabschluss  2017  ergibt  sich folgende Frage, die die AfD-Fraktion zu erläutern bittet.

In Anlage III Seite 7ff des WP-Berichts wird festgehalten, dass der Landkreis Kassel seine  im  Eigentum  befindlichen  4.287.834  Stk.  Aktien  an  der  E.ON  Mitte  AG  mit Vertrag vom 16. Dez. 2013 an die „SVSG1 GmbH“, an der der LK KS mit 25,47% beteiligt ist, veräußert hat.

Der vereinbarte Kaufpreis in Höhe von TEUR 35.775,3 wurde in eine verzinsliche Darlehensforderung  umgewandelt.  Das  Darlehen  ist  am  31.  Dezember  2033  in einer Summe endfällig.

Hieraus ergeben sich folgende Fragen, die wir zu beantworten bitten:

1.Frage: Auf welcher Berechnungsgrundlage wurde der o.a. Kaufpreis ermittelt?

2.Frage:  Wie  ist  die  vereinbarte  Rückzahlung  des  gewährten  Darlehens gewährleistet bzw. wurden Sicherheitsverträge geschlossen?

190213-anfrage-eon-aktion-jugendbetrieb